Das sind wir

Das Präsidium des LandFrauenverbandes Pfalz stellt sich vor:

Präsidentin

Isabel Steinhauer-Theis

Lauterecken

1. Vizepräsidentin

Rose Reber

Ludwigshafen-Ruchheim

2. Vizepräsidentin

Monika Kasserra

Winnweiler

Hauptgeschäftsführerin

Sarah Großmann

 

 

Die Anfänge der LandFrauenverbände
 

1898 Gründung des ersten Landwirtschaftlichen Hausfrauenvereins in Rastenburg, Ostpreußen, durch die Gutsfrau Elisabet Boehm. Sie legte damit die Grundlage für die LandFrauenbewegung in Deutschland.

Wichtige Ziele von damals waren die Aus- und Weiterbildung von Frauen sowie die Errichtung von Verkaufsstellen in den Städten, in denen eigene Erzeugnisse der Bäuerinnen vermarktet werden konnten. Damit erreichte sie gleichzeitig eine verbesserte Versorgung der Stadtbevölkerung mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln. Elisabeth Boehm wollte schon zu ihrer Zeit die Arbeits- und Lebensbedingungen der Frauen auf dem Lande verbessern.
1916 Gründung des Reichsverbandes Landwirtschaftlicher Hausfrauenvereine.
1948 Der Deutscher LandFrauenverband wird durch Gräfin Marie-Luise Leutrum zu Ertringen in Stuttgart gegründet. Die LandFrauenarbeit richtet sich seit dieser Zeit ausdrücklich an alle Frauen im ländlichen Raum, deren Interessensvertretung er auch übernimmt. Gründung LandFrauenverband Pfalz

 

Gründung LandFrauenverband Pfalz
 

1950 Erste Vorsitzende wird Martha Lichti aus Neustadt a.W.
Stellvertreterin Auguste Bader aus Steinwenden

 

AnhangGröße
Image icon rose_reber.jpg77.06 KB